Nicht auf LinkedIn & Facebook. Was sie verpassen!

Welche Posts in den letzten Monaten die meiste Aufmerksamkeit erhielten, zeigen wir in unseren „Best of“. Was wir sonst noch so veröffentlicht haben?

Auf Facebook und LinkedIn aktiv zu sein, wird auch – nach dem durchaus überraschend erfolgreichen Einstieg – noch immer intern kontrovers diskutiert. Pro: Das Ansehen und die Notwendigkeit grabenlose Kanalsanierung in der öffentlichen Wahrnehmung nachhaltig zu steigern sowie die Attraktivität als Arbeitgeber langfristig zu erhöhen, um auch künftig für den hohen Sanierungsbedarf gewappnet zu sein. Contra: Nur ein einziger Punkt. Der hohe zeitliche und personelle Aufwand für die wöchentlichen Einblicke in Baumaßnahmen, Techniken, Teams, Neuentwicklungen, soziale Projekte…

Doch das Feedback unserer weit über 1.000 Follower, ca. 190.000 Impressionen, über 41.000 Interaktionen, 3.900 Likes und 250 Kommentare geben uns Recht. Transparente Kommunikation ist genau der richtige Weg, wenn es darum geht Akzeptanz – Respekt  – Vertrauen aufzubauen. In eine Branche, der noch immer die öffentliche Reputation fehlt. In Produkte, die sich dem Blick der Nutzer entziehen. In Techniken, die in Zeiten hitziger Klimadiskussionen gefördert werden müssen. In Menschen, die im Team täglich einen anspruchsvollen Job machen, auf der Baustelle und im Büro. 

Welche Posts in den letzten Monaten viel Aufmerksamkeit erhielten, zeigen wir in unseren „Best of“.
Was wir sonst noch so veröffentlicht haben? Vielleicht schauen Sie doch mal bei uns vorbei. Facebook & LinkedIn

Wir jedenfalls bleiben dran!

Bremens größter Schlauch
Finddorfstraße: Einbau eines Synthesefaserliners (Länge 130 m, Durchmesser 2,20 m, Dicke 5 cm) in das 1913 gemauerte und zwischenzeitlich sanierungsbedürftige Maulprofil. Der Koloss mit seinen ca. 140 t kam mittels Schwerlasttransporter auf die Baustelle

Meise auf Reise... Upps, da hat sich wohl jemand verflogen. Aber Sven befördert den kleinen Pechvogel postwendend und natürlich gratis mit seinem KATE-Roboter wieder in die Freiheit...

Neuster Zuwachs bei der Aarsleff-Flotte
Mit dieser Anlage transportieren und bauen unsere Jungs der UV3-Kolonne sicher, komfortabel und schnell Glasfaserliner bis 12 Tonnen und einer Größe von 1200 mm Durchmesser bzw. Eiprofil 900/1350 mm ein. Es entfällt die mühsame Handarbeit beim Herausziehen des Schlauchliners aus der Kiste. Wir investierten, damit unser Kollegen auf der Baustelle ihre schwere Arbeit so einfach wie möglich sowie materialschonend erledigen können.

Europas größtes Kanalsanierungsprojekt: ca. 4,20 m in der Breite und ca. 3,35 m in der lichten Höhe Mit der erfolgreichen Sanierung des Hauptsammelkanals Oberwiesenfeld in München mittels GFK-Sonderprofilen konnten die Grenzen des Machbaren wieder ein Stück verschoben werden, denn die Dimension der Profile in Verbindung mit ihrer Form waren so noch nie (!) verbaut wurden.

Wir können auch Vertikal und bringen das runde in das eckige 
Reutlingen: Einbau eines GFK-Schachtes mit einem Durchmesser von 1400 mm und sechs Metern Länge in einen eckigen Pumpenschacht eines Regenüberlaufbeckens. Danke an unsere Jungs von der Handsanierung 5, die wie immer einen gut Job gemacht haben.

Wo kommt im Hochsommer der Schnee in Deutschlands Städten her?
Schnee bei über 35 Grad - unglaublich... und so bekommen wir diese Frage immer wieder gestellt. Einige neugierige Grundschüler machten auch gleich die Echtheitsprüfung... Liebe Kinder, gerne verzeihen wir euch, denn wir verstehen, dass Schnee mitten im Sommer einfach zum testen verleitet. Steine eignen sich dafür wohl recht gut, denn Kinder dürfen ja nicht auf die Baustelle. Die Lösung des Rätsels: Grabenlose Kanalsanierung. Der Schnee dient zur Kühlung des Schlauchs beim Transport vom Werk auf die Baustelle. Eigens für diesen Zweck haben wir in unserer Produktion eine gigantische Eismaschine. Die Lösung des Rätsels: Grabenlose Kanalsanierung. Der Schnee dient zur Kühlung des Schlauchs beim Transport vom Werk auf die Baustelle. Eigens für diesen Zweck haben wir in unserer Produktion eine gigantische Eismaschine. Der kalte Schlauch wird aus dem Eis genommen und in den kaputten Kanal eingebracht, um dann mit Wärme zu einem neuen, steifen und dichten Rohr im Rohr auszuhärten...

Blühpate
Im Frühjahr entschieden wir uns die Initiative zur Erhaltung der Artenvielfalt auch finanziell zu unterstützen und wurden Blühpate. Damit ermöglichten wir, dass auf einer Ackerfläche eine Wildblumenwiese angelegt werden konnte. Inzwischen steht die Wiese in schönster Blüte und es summt und surrt ununterbrochen...